21 - 11 - 2017

Gründungstag

Die Freiwillige Ortsfeuerwehr Haarentor ging im Sommer 1974 aus der Feuerwehrbereitschaft des damaligen Zivilen Bevölkerungsschutzes der Bundesrepublik Deutschland hervor.

Gründungstag war der 24. August 1974. Erster Ortsbrandmeister wurde der Hauptlöschmeister Stefan Jasperneite.

Ursprung

Die Aufstellung der ehemaligen Feuerwehrbereitschaft wurde in den Jahren 1962/63 aufgrund der Richtlinie für den Aufbau des Zivilen Bevölkerungsschutzes der Bundesrepublik Deutschland beschlossen. Im Jahre 1965 sind dann sogenannte Brandschutzschnelltrupps mit zehn TLF 8 auf Unimogfahrgestell ausgerüstet worden.

Dieser Feuerwehrbereitschaft gehörten 31 Helfer des örtlichen Katastrophenschutzes der Stadt Oldenburg an, geführt wurde sie durch den Zugführer Karl-Heinz Helms.

Entstehung der Freiwilligen Feuerwehr

Im Sommer 1974 wurden die Feuerwehrschnelltrupps bundesweit aufgelöst und die vorhandenen Feuerlöschfahrzeuge an das Land Niedersachsen übergeben. Die Helfer wollten aber den Feuerwehrdienst weiter ausüben und so wurde eine weitere Einheit der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadt Oldenburg gegründet.

Sie hat ihren Standort seitdem auf dem Gelände des Katastrophenschutzes am Artillerieweg 59. Zur damaligen Zeit verfügte die Ortsfeuerwehr über zwei Löschgruppenfahrzeuge der Typen LF 8 und LF 16 und es gehörten ihr 22 aktive Mitglieder an. In den folgenden Jahren wurde die Ortsfeuerwehr von den Ortsbrandmeistern Herbert Nies, Heinz Hoppe, Ingo Stoffers und Frank Tappenbeck geführt, letzterer ist seit Anfang 2006 im Amt.

Eingliederung des ABC-Zuges

Im Jahr 1999 erfolgte die Eingliederung der ABC-Komponente des Erweiterten Katastrophenschutzes der Stadt Oldenburg in die Trägerschaft der kommunalen Feuerwehr, und hier in die Ortsfeuerwehr Haarentor.

Durch diese Eingliederung ist es heute möglich, bei Großschadensereignissen rasch auf eine leistungsstarke Einheit zurückzugreifen, da diese durch Einsatzübungen mit anderen Kräften der Gefahren-/Gefahrstoffabwehr ein aufeinander eingespieltes/erfahrenes Team ergibt.

Im Frühjahr 2000 wurde das LF 8 ausgemustert und das LF 16 ging an die Ortswehr Ofenerdiek über. Als Ersatz bekam die Ortsfeuerwehr Haarentor ein von der Berufsfeuerwehr ausgemustertes TLF 16/25.

interner Bereich