Im September 2018 kam es auf dem Gelände der Bundeswehr in Meppen zu einem Moorbrand, der den Einsatz vieler Feuerwehren, THW-Einheiten und Hilfsorganisationen forderte. Auch Kräfte der Feuerwehr Oldenburg und des DRK Oldenburg waren dort mit der gemeinsamen Feuerwehrbereitschaft der Städte Wilhelmshaven, Oldenburg und Delmenhorst im Einsatz. Als Dank und Anerkennung zeichnet das Bundesverteidigungsministerium alle eingesetzten Einsatzkräfte mit einem Coin „Brandbekämpfung Moorbrand Meppen 2018“ aus. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde fand am Samstag den 31. August 2019 die Übergabe des Einsatzcoin an die Oldenburger Einsatzkräfte statt.

Gleichzeitig wurde dieser feierliche Anlass von Michael Bremer, Leiter der Feuerwehr Oldenburg, genutzt, um dem Stadtbrandmeister Bernhard Möller, dem stellvertretenden Stadtbrandmeister Mirko Mennrich und dem Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Eversten Fred Ramke, zur "Wiederwahl" in ihren Ämtern zu gratulieren und ihnen die Ernennungsurkunden in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamte der Stadt Oldenburg zu überreichen.

 

Am 2. April wurde eine gemeinsame Fernmeldeübung mit Kameraden der Einheit Stadtmitte und der Feuerwehr Delmenhorst durchgeführt.

Der Stadtfeuerwehrverband Oldenburg zieht Bilanz

Stadt Oldenburg – Der Verbandsvorsitzende André Heitkamp begrüßte die Gäste und Mitglieder des Stadtfeuerwehrverbandes Oldenburg auf der Mitgliederversammlung am 27. März 2019 im PFL und begann mit dem Tätigkeitsbericht des Vorstandes.

In den Abendstunden des 25. März 2019 führten die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Haarentor und Eversten eine Einsatzübung in einem leerstehenden Einfamilienhaus am Pophankenweg durch.

Rund 60 Einsatzkräfte der Einheiten Haarentor, Ohmstede, Osternburg sowie Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK-Oldenburg nahmen am Sonntag, 24. März 2019, zu früher Zeit an einer gemeinsamen Übung teil.