Rund 60 Einsatzkräfte der Einheiten Haarentor, Ohmstede, Osternburg sowie Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK-Oldenburg nahmen am Sonntag, 24. März 2019, zu früher Zeit an einer gemeinsamen Übung teil.

Mit folgender Lage waren die Einsatzkräfte konfrontiert:

Im einem Wohngebäude in Schützenhofstraße wurde durch neun Personen eine Grillfeier zelebriert. Hierzu wurde ein Holzkohlegrill im Gebäude befeuert und betrieben. Durch die ausströmende CO-Gase kommt es zu Intoxikationen bei sieben Personen. Durch Umstoßen des Grills entwickelt sich ein Entstehungsbrand im Gebäude. Es entstehen unterschiedliche Verletzungsmuster.

 

Der Einsatzauftrag war wie folgt:

Brandbekämpfung, Suchen und Transportieren der drei Verletzten (nicht geh fähig) aus dem Gefahrenbereich, Sichtung aller Beteiligten, Übergabe an die Sanitätskräfte sowie bedarfsgerechte medizinische Versorgung der Patienten.